Bilder


 

 

Boxveranstaltung 22 Mai 2016

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

Nikolaus feier mit der IGBCE Ortsgrupper Walsum Overbruch am 06.12.2015

 

 

 

 

 

 

 

   

  

 

  

   

 

  

 

Sport -Förderung und Inklusion 

20.05.2015

Hannelore Kraft,  Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen

Ute Schäfer Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Frank Börner Landtagsabgeortnete SPD 

Die Förderung des Sports und des damit verbundenen Ehrenamtes ist der SPD-Landtagsfraktion ein

wichtiges Anliegen. Wir wissen um die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen, die sich im und für den
Sport in ihrer Freizeit engagieren. Sie organisieren durch ihre ehrenamtliche Arbeit den Sportbetrieb
und tragen damit zu dessen Gelingen maßgeblich bei.

Wir möchten ihnen mit dieser Veranstaltung für diese Arbeit danken und Ihnen an diesem Abend die
Möglichkeit geben, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Aufgrund der politischen
Aktualität haben wir uns bei dieser Erstveranstaltung auf das Thema Inklusion konzentriert.

 

Walsum zeigt dem Rassismus "die kalte Schulter"! 

21.03.2015

Wieder ist es dem Vorsitzenden des WBC Duisburg, Seyit Cakir, mit seinen Männer gelungen, eine hervorragend besetzte Boxveranstaltung im Driesenbusch auszurichten. Im Mittelpunkt stand natürlich im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus die Präsentation von Boxern aller bei uns lebenden Nationen im fairen Boxkampf als Beweis gegen den unsinnigen und von uns mit Nachdruck abgelehnten Rassismus!  Hier in Walsum zeigte sich, dass Sport und Freundschaft zusammen gehören. Hier wurde Sport der fliegenden Fäuste von Athleten weit über die Landesgrenze hinaus geboten. So stellten sich neben den Niederrheinern Boxer aus Berlin, Bad Neuenahr, Frankenthal, Köln, Leverkusen und erstmals aus Schalke in den Ring. Wie weit der Ruf des WBC Duisburg geht, ist aus der Wiegeliste zu ersehen, es ging siebzig Boxer über die Waage, vierzig kamen zum Einsatz, zeigten, wie man sich im Seilgeviert zeigen soll: kämpfend um den Sportlichen Sieg, aber mit keiner Silbe sich hassend! Freunde gingen aus dem Ring, freuten sich, den 200 Zuschauern und den anwesenden Politikern zeigen zu  können, dass Menschen aller Länder und aller Glaubensrichtungen das "Wir" in den Vordergrund stellen und Kampf und Rassismus verabscheuen.   Hier hatte der immer mehr um sich greifende Unsinn keine Chance!  Natürlich soll auch der Boxsport dem Leser gezeigt werden.   Nach fast vier Jahren stellte sich der frühere Lokalmatador Kadam Ugur wieder in den Ring. Dem Walsumer, gerade zwanzig Jahre alt, stellte sich der Leverkusener Farid Yousif mit wesentlich mehr Kämpfen und sechs Jahre älter gegenüber. Eine faire, schlagstarke "Ringschlacht" riss die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen auf. War es die Motivation von Kamam Ugur, oder die Angst seines Gegners, zu verlieren, es ging mit erlaubten Mitteln von Runde zu Runde. Die Kampfrichter aus Düsseldorf, Mülheim und Wesel waren in ihrer Urteilsfindung als Fachmännern sich einig: kein Sieger-unentschieden.                                                                           Seyit Cakir und seine Männer bekamen kein " Unentschieden" , sie wurden zu Siegern erklärt in einem sportlich mustergültig ausgetragenen Kampf gegen den Rassismus!

Duisburg Walsum

gez.i A Bernhard Kordowski

 

  

  

 

  

  

 

 

    

 

 

Boxveranstaltung am 24.05.2014

 

 

 

 

Bilder Erol Hicabi

Der Boxverein WBC Duisburg meint. "Europa ist wichtig und auch die deutsche Politik wird immer mehr von den Entscheidungen im Europaparlament bestimmt, deshalb müssen die Leute wählen gehen", so Mehmet Kesgin der Cheftrainer und Heinz Neumann Trainer vom WBC Duisburg 1957e.V.

         

 

         

 

         

 

           

 

        

 

Boxen gegen Rassismus ist auf großes Interesse gestoßen 

Die Boxveranstaltung am vergangenen Wochenende15.03.2014  fand in Walsum sehr großes Interesse. Die Veranstaltung wurde unter dem Motto "Boxen gegen Rassismus"  im Rahmen der internationalen Woche gegen Rassismus durchgeführt.

Es reisten viele Vereine aus Duisburg, Gelsenkirchen, Essen, Bottrop, Wuppertal, Bocholt, Wesel, Hamm, und Oberhausen an. 

Leider mussten wir sogar einigen Vereinen aus Holland, Dortmund, Köln, Siegburg und Belgien absagen, da wir überbucht waren. Die  Sportwarte aus dem Kreis Nordrhein, Rocco Bonavita und Bernhard Kordowski vom WBC Duisburg, stellten hervorragende Kampfpaarungen zusammen. 

Die Boxveranstaltung wurde   durch den SPD-Bundestagsabgeordneten Mahmut Özdemir und  dem  IG BCE - Bezirksleiter Bodo Wilms begleitet.  Der 1.   Vorsitzender des Vereins, Seyit Cakir,  sagte:

 "Die jährlichen Aktionswochen bieten auch Sportvereinen  und Sportverbänden, Betriebe  und Gewerkschaften, Religionsgemeinschaften   sowie Stiftungen

Gelegenheit zum vielfältigen Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Das ist auch ein Grund dafür, dass wir als Verein wie der 

WBC – Duisburg  (Walsumer- Box- Club Duisburg) hier in Duisburg ein Zeichen setzen wollten.

Boxen ist eine harte Sportart, mit dem Unterschied, daß nach dem Kampfurteil sich beide Kämpfer wieder die Hand  geben. 

Beim Boxen ist es noch so, daß viele Nationalitäten vertreten sind wie zum Beispiel: türkisch, italienisch, spanisch, polnisch, russisch, griechisch, marokkanisch und arabisch.

Der  Sport verbindet viele Nationen

Bilder wurden  vom  Erol Hicabi  gemacht.

 

 

Beim W.B.C.-Duisbur1957 e.V Spanende Kämpfe und Action verpreschten die 15. Duisburger Stadtmeisterschaften im Boxen, die am 28. und 29.09.2013 in der Dreifachturnhalle „Driesenbusch“, 47179 Duisburg Beckerslohstr. in Walsum stand fand. 
Der Duisburger SPD Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir besuchte die Veranstaltung mit weiterem Gäste aus Stad Duisburg Ratsfrau Ilonka Frese, Detlef Frese Vorsitzender der SPD Fraktion Mitglied der Bezirksvertretung Walsum,Frank Börner MdL Landtag Nordrhein- Westfalen, vom Getränkemarkt Trinkgut Walsum inhaber Arici Efkan und von der IG BCE Bezirk Duisburg Vorsitzender Bodo Wilms.

 Fotos Erol Hicabi

 

Sommerfest der W.B.C.- Duisburg 1957 e.V 

am 05.07.2013  IG BCE Jugendtreff Duisburg Walsum

 

                                                                                                                                  Bilder Erol Hicabi

                                                                                                    Kumpel MeMo mit Heinz Untertage

 

Internationale Wochen gegen Rassismus 2013

IG BCE Arbeitskreis - Migration Bezirk Duisburg /Moers macht Aufklärungsarbeit im Verein am 15.03.2013.

Der IG BCE Arbeitskreis - Migration Vorsitzender Seyit Cakir, die Boxabteilung, ihre Boxer und Mitglieder  sind ein wichtiger Teil der demokratischen Gesellschaft. Boxen überwindet Grenzen und baut Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe, Sprache, Kultur und Religion. Bei den internationalen Wochen gegen Rassismus stehen alle Vereinsmitglieder gemeinsam gegen Rassismus und Diskriminierung ein.

Rassismus zu erkennen und zu benennen gestaltet sich aufgrund der Vielfältigkeit rassistischer Phänomene, deren Erscheinungsformen, aber auch deren Leugnung häufig als sehr schwierig und erfordert zudem viel Mut, Kraft und Aufklärungsarbeit. Umso wichtiger ist es, sowohl über alltäglichen Rassismus im zwischenmenschlichen Umgang als auch über strukturellen Rassismus, der über Institutionen und ihre Verfahren wirkt, zu informieren. Unter letzterem haben meist nur die direkt Betroffenen zu leiden - die überwiegende Mehrheit der Gesellschaft gibt vor, von dessen Existenz nicht zu wissen.

Der  Walsumer Box Club Duisburg (W.B.C.- Duisburg1957e.V) und ihre Boxer sagen „Nein!" gegen Rassismus und Diskriminierung. Deshalb unterstützt der Verein die diesjährigen „Internationalen Wochen gegen Rassismus" des Interkulturellen Rates in Deutschland. Alle Boxbegeisterten sind dazu aufgefordert, sich ebenfalls in diesem Sinne zu engagieren und ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung zu setzen.

Internationale Wochen gegen Rassismus findet  vom 11. bis zum 24. März statt.

Bilder Seyit Cakir

14. offene Duisburger Stadtmeiterschaften 29.09.2012 / 30.09.2012

Bilder Erol Hicabi

Sommerfest der W.B.C.- Duisburg 1957 e.V 

am 22.06.2012  IG BCE Jugendtreff Duisburg Walsum

 

 

Boxveranstaltung  am 06.05.2012 in Duisburg

Veranstalter: WBC -Duisburg1957 e.V

 

 

Nikolausfeier mit der IGBCE Ortsgruppe Walsum Mitte am 05.12.2011

 

 

 

Boxveranstaltung am 22.10.2011 in Duisburg Walsum

Ausrichter: W.B.C.- Duisburg 1957 e.V.

 

  

 Fotos: Erol Hicabi

13. Duisburger Stadtmeisterschaften 24.-25.09.2011

 

                                                                Sänger: Sven Polen

Fotos: Erol Hicabi

Nikolausfeier am 06.12.2010

Jahresabschlussfeier am 26.11.2010

WBC - Duisburg richtete am 25/26.09.2010 die 12.Duisburger Stadtmeisterschaften 

in Duisburg Walsum aus.

WBC - Duisburg richtete am 26/27.09.2009 die 11.Duisburger Stadtmeisterschaften 

in Duisburg Walsum aus.

Manschaftfoto zur Internationale Woche gegen Rassismuss bei der NRW Meisterschaften in Duisburg Walsum am 29.03.2009

Manschaftfoto zur Internationale Woche gegen Rassismuss bei der NRW Meisterschaften in Duisburg Walsum am 28.03.2009

Gespräch mit Ilonka Freese SPD , Reiner Bischoff MdL,Uwe Goemann THS Wohnen GmbH

Seyit Cakir1. Vorsitzender, Georg Berner, Ilonka Freese,SPD Uwe Goemann  THS, Jürgen C Brand SPD, Reiner Bishoff MdL,

Heinz Plückelmann Bezirksbürgermeister Walsum, Jürgen Feuchtner SPD

Frauengruppe der WBC Duisburg hier beim Verkauf am 28.03.2009

Gespräch mit Oberbürgermeisert Adolf Sauerland

1 Vorsitzender WBC Duisburg und der neue Bezirksbeisitzer  Bezirk Nordrhein Seyit Cakir

 

WBC - Duisburg richtete am 20/ 21.09.2008 die 10.Duisburger Stadtmeisterschaften  in Duisburg Walsum 

WBC - Duisburg Mannschaftsfoto mit dem OB - Kandidat der SPD Jürgen C. Brand,

wie der Walsumer Landtagsabgeordnete Sören Link, Ilonka Freese, WBC - DU Vorsitzender Seyit Cakir, Trainer Mehmet Kesgin

 

 

Siegerehrung mit dem Walsumer Bürgermeister Heinz Plückelmann,

so wie der Vereinsvorsitzende  Seyit Cakir

Siegerehrung mit dem Walsummer Landtagsabgeortneten Sören Link,

so wie der Vereinsvorsitzende  Seyit Cakir

 

Siegerehrung mit dem OB - Kandidat der SPD Jürgen C. Brand,

so wie der Vereinsvorsitzende  Seyit Cakir und der Kämpfer aus ABC Homberg 

WBC - Duisburg richtete am die 10.Duisburger Stadtmeisterschaften  in Duisburg Walsum

Delegirten Tisch  mit Frau  Dr. Aksakal

        

 

WBC - Duisburg richtete am 20/ 21.09.2008 die 10.Duisburger Stadtmeisterschaften  in Duisburg Walsum

Ukrainische Boxern mit ihrem Tänzern

           

                                                          

 

2. Vorsitzender vom Verein  WBC - Duisburg   Dr. Watemann 

Boxveranstaltung in Walsum

rechts 2. Vorsitzender des WBC Duisburg Dr. Watemann  und der 1.Vorsitzender Seyit Cakir

                

              

         

          

         

         

  

 

 

 

 

 

1. Vorsitzender von W.B.C.- Duisburg 1957 e.V Seyit Cakir, gartulierte

im Namen des Bezirksvorstand Bezirk Nordrhein den 1. Vorsitzende der NABV Bezirk - Nordrhein

Hans Westerfeld  zur seim 84. Geburtstag